Staatsexamen – ausreichend – Karriereinterview

Wie bereits hier angekündigt will ich heute mit der Interviewreihe rund ums Thema „Staatsexamen – ausreichend“ beginnen.

Jedem Jurastudent wird im Laufe der Zeit klar, dass die Noten mehr als in anderen Studienfächern über die zukünftigen Chancen auf dem Arbeitsmarkt entscheidet. Ob dies gerechtfertigt ist oder nicht, soll in diesem Artikel keine übergeordnete Rolle spielen. Vielmehr soll es darum gehen, welche Karrierewege Juristen mit „ausreichenden“ Staatsexamina eingeschlagen haben.

Mein heutiger Interviewpartner ist Markus B. (Name auf eigenen Wunsch von der Redaktion geändert), der bei einem großen Elektronikkonzern im Vertrieb arbeitet.

Weiterlesen

Staatsexamen – ausreichend

Ein „Ausreichend“ im juristischen Staatsexamen (oder gar in beiden juristischen Staatsexamina) ist für viele Stundenten und Rechtsreferendare zunächst ein Schock. Einerseits ist man enttäuscht, dass das viele Lernen und die Probeklausuren offenbar nicht geholfen haben, andererseits machen sich plötzlich ungekannte Zukunftsängste breit.

Von Beginn der Ausbildung an heißt es immer wieder „ein Befriedigend sollte es mindestens sein“ oder gar „Chancen auf einen Job haben Sie nur mit mindestens vollbefriedigenden Examina“.

Das diese Aussagen so nicht stimmen können macht jedoch bereits ein Blick auf die Notenstatistiken zum ersten Staatsexamen und die Notenstatistik zum zweiten Staatsexamen deutlich.

Weiterlesen

Musterlebenslauf für Juristen zum Download

Bei meiner Arbeit in der Personalabteilung einer großen Wirtschaftskanzlei stelle ich immer wieder fest, dass teilweise Unklarheiten bestehen, wie genau man seinen juristischen Werdegang in einem Lebenslauf darstellt.

Als Jurist weist ein Lebenslauf durch die lange Ausbildungsdauer und die unterschiedlichen Referendariatsstationen nämlich bereits zu Beginn Ihrer Karriere einen Umfang auf, der in anderen Branchen für Berufseinsteiger eigentlich unüblich ist.

Denn in der Regel gilt:

„Wer frisch von der Universität kommt hat in der Regel keinen vier seitigen Lebenslauf.“

Um es Ihnen ein wenig zu erleichtern habe ich anbei einen Musterlebenslauf für Juristen zum Download erstellt, den Sie gerne für Ihre Zwecke kostenfrei verwenden dürfen und versuche noch einmal ein paar wichtige Tipps zu geben.

Weiterlesen

Zuverdienstgrenze bei Rechtsreferendaren

Die Zuverdienstgrenze, was ist das und wann wird das überhaupt relevant?

Als Rechtsreferendar hat man während seiner Ausbildungszeit ein Recht auf eine Unterhaltsbeihilfe vom Land. Dies erscheint im Hinblick auf die teilweise doch recht große Arbeitsbelastung und die steigenden Lebenshaltungskosten mehr als gerechtfertigt.

Dennoch sind viele Rechtsreferendare bereits während Ihrer Ausbildung noch in einem anderen Rahmen tätig. Besonders häufig als wissenschaftliche Mitarbeiter in Kanzleien oder an Universitäten. Neben einer ausdrücklichen Genehmigung durch die Dienststelle gilt es dabei jedoch auch die sogenannte „Zuverdienstgrenze“ zu beachten, denn das Nebeneinkommen darf nicht unbegrenzt hoch ausfallen, sondern wird von den einzlenen Bundesländern „gedeckelt“.

Verdient ein Rechtsreferendar mehr hinzu, als ihm der offizielle Höchstsatz gestattet, so wird die Unterhaltsbeihilfe um den entsprechenden Betrag gekürzt. Die meisten Arbeitgeber (insbesondere große Wirtschaftskanzleien) haben sich auf diese Gegebenheiten bereits eingestellt und bezahlen in der Regel ein Gehalt, dass gerade noch im Rahmen der Zuverdienstgrenze für Rechtsreferendare liegt. Dennoch kann es natürlich nicht schaden auch selbst Bescheid zu wissen, ab wann „gedeckelt“ wird.

Da ich lange nach einer entsprechenden Übersicht über die aktuell geltenden Zuverdienstgrenzen gesucht aber leider keine auch nur annähernd vollständige Auflistung finden konnte, habe ich diese nun kurzerhand selbst erstellt.

Weiterlesen

Karriere als Jurist – Wie wichtig sind die Examensnoten?

Wer in Deutschland Karriere als Jurist machen will hat grundsätzlich eine lange Ausbildung vor sich. Im Optimalfall studiert man für vier Jahre an einer deutschen Hochschule und beendet diese Zeit mit dem ersten Staatsexamen. Danach folgt das Referendariat, dass nach zwei weiteren Jahren mit dem zweiten Staatsexamen abschließt.

Doch wer denkt mit diesen beiden (durchaus als anspruchsvoll zu bezeichnenden) Prüfungen den Grundstein für eine steile Karriere gelegt zu haben, der irrt leider.

Weiterlesen

Karrieremessen für Juristen – JuraCon Frankfurt 2014

„Mit Recht Karriere machen“ – unter diesem Motto steht die diesjähirge JuraCon in Frankfurt, die am 27.05.2014 erneut im Forum der Messe Frankfurt am Main stattfindet.

Wie bereits in den vergangenen Jahren stellen sich verschiedene Unternehmen aus der Rechtsberatungsbranche (maßgeblich natürlich die großen Kanzleien) den interessierten Studenten, Referendaren und Absolventen vor.

Weiterlesen

Wirtschaftskanzleien und die sogenannten „Give aways“

Entgegen der ansonsten eher ernsthaften Beiträge wollen wir uns heute einmal einer amüsanten Seite des Recruitings von Juristen zuwenden, den sogenannten „Give aways“ oder ganz klassisch, den Werbegeschenken.

Beinahe alle Wirtschaftskanzleien, die auf Karrieremessen und bei verschiedenen Karriereevents  für Juristen vertreten sind verfügen über eine schier unüberschaubare Anzahl an kleinen Werbegeschenken, die in der Regel in schicken Tüten an die potentiellen Bewerber verteilt werden.

In diesem Artikel wollen wir uns mit einem Augenzwinkern dem Inhalt dieser Tüten zuwenden.

Weiterlesen

Karrieremessen für Juristen – Fakultätskarrieretag Universität Leipzig

Karrieremessen für Juristen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Der Fakultätskarrieretag der Universität Leipzig macht da keine Ausnahme. Dies wird auch dadurch belegt, dass die Veranstaltung nunmehr bereits in die dritte Runde geht und sowohl von Bewerbern, als auch von Kanzleien durchweg positiv aufgenommen wird.

Veranstaltungsdetails:

Der Fakultätskarrieretag der Universität Leipzig findet am 29. Oktober 2013 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im 1. OG des Hörsaalgebäudes statt.

Nutzen Sie die Gelegenheit um mit Vertretern verschiedener Kanzleien ins Gespräch zu kommen und sich umfassend über die jeweiligen Arbeitgeber zu informieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit an einem Rahmenprogramm mit einem Fachvortrag, sowie  an Bewerbungscoachings rund um das Thema „frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern“ teilzunehmen.

Sollten Sie als Jurist, Referendar oder Student der Rechtswissenschaften einen Job in Leipzig und Umgebung suchen möchten wir Ihnen die Teilnahme an diesem Event ans Herz legen.

Alle weiteren Informationen zu dieser Karrieremesse für Juristen finden Sie hier.

Weitere Karrieremessen und Karriereevents für Juristen:

Weitere Karrieremessen und Karriereevents für Juristen, Rechtsreferendare und Studenten der Rechtswissenschaften finden Sie in unserer Rubrik „Events„.

Kontakte zu Kanzleien etablieren- abseits klassischer Wege

Der heutige Beitrag soll sich mit der Fragestellung beschäftigen, auf welchem Weg Juristen auch einmal abseits klassischer Bewerbungsverfahren und Karrieremessen interessante Kontakte zu Kanzleien etablieren können.

Auch heute kommt der Erstkontakt zwischen einem jungen Juristen und einer Kanzlei meist noch auf dem klassischen Weg, nämlich im Rahmen des Bewerbungsprozesses zu Stande. Prinzipiell ist dagegen nichts einzuwenden, denn diese Art und Weise der Kontaktaufnahme hat bereits gezeigt, dass sie funktioniert.

Doch mittlerweile gibt es durchaus auch andere, deutlich informellere Möglichkeiten, von denen im Optimalfall sowohl Bewerber als auch Arbeitgeber profitieren.

Weiterlesen

Karriereinterviews mit Juristen und Kanzleien – Ankündigung

Bald wird es soweit sein, „Jurist sucht Job“ hat eine Reihe von Karriereinterviews Vertretern verschiedener Kanzleien vorbereitet um Ihnen als Bewerber einen kleinen Überblick darüber zu vermitteln was Sie bei verschiedenen Arbeitgebern erwartet.

Die „Jurist sucht Job“ Karriereinterviews werden dabei von einem kurzen Bericht über die jeweilige Kanzlei, bzw. den jeweiligen Arbeitgeber begleitet, so dass Sie sich ein möglichst umfassendes Bild von den Karrieremöglichkeiten machen können, die Sie als Jurist erwarten.

Um nicht bloß „unser Programm“ abzuspulen möchten wir Sie zudem um Ihre Mithilfe bitten.

Welche Fragen wollten Sie einem Rechtsanwalt in einer auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Kanzlei schon immer stellen? Welche Informationen sind für Sie bei der Vorauswahl von potentiellen Arbeitgebern wichtig?

Lassen Sie uns Ihre Ideen doch einfach per E- Mail an kontakt@jurist-sucht-job.de oder per Kommentarfunktion zukommen. Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung.

Sollten Sie als Kanzlei oder Rechtsanwalt daran interessiert sein an unserer Interviewreihe mitzuwirken, so können Sie uns gerne ebenfalls auf den oben genannten Wegen kontaktieren.